sven


1
>Der Weltraum. Unendliche Weiten. Ich experimentiere schon eine ganze Weile, genau genommen mehr als ein gutes Jahr, herum, um heraus zu bekommen, wie ich Fotos vom Sternenhimmel und speziell der Milchstraße machen kann, die halbwegs an die professionellen Fotos rankommen, vor denen ich immer mit offenem Mund da sitze und […]

Fotos von Milchstraße und Sternenhimmel bearbeiten: ein Erklärbär-Video






Ein ganz großartiges Projekt hat Marc Mennigmann – Unavailable Light Photography – gerade am Start: er portraitiert Musiker, indem er ihre Hände, mit denen sie ihre Instrumente spielen, fotografiert. Ich bin ja selber Musiker (Schlagzeug und Percussion), weshalb mich diese Fotos nochmal besonders beeindrucken. Unglaublich starke, ausdrucksvolle Bilder sind das. Müsst […]

Marc Mennigmann: HANDS









In den letzten Monaten bin ich immer mal wieder über die Abkürzung „SOC“ oder „SOOC“ gestolpert, bzw. auch über Profile in Fotocommunities, in denen sich die Kontoinhaber dafür rühmten, ihre Bilder nicht „nachzubearbeiten“ – was dann wohl „Straight out of camera“ genannt wird. Wenngleich ich durchaus den sportlichen Reiz sehe […]

Was soll das mit diesem „Straight out of Camera“?