Tiefenschärfe schnell erklärt


Kalmit Mandelblüte Tiefenschärfe

Mandelblüte in der Pfalz

Ich denke das Bild reicht aus und sagt mehr als viele Worte*.
Praxis:

  • Spielt mit der Blende herum. Je kleiner die Blendenzahl(!) um so größer wird der Unterschied zwischen unscharfem und scharfem Teil. Teleobjektive können diesen Effekt deutlicher als Weitwinkelobjektive.

Situationen:

  • Wenn das unscharfe Objekt auf jeden Fall erkennbar ist. Ein Auto, der Eiffelturm, ein Passagierflugzeug, können gerne unscharf sein wenn im Vordergrund das eigentliche Objekt steht.
  • Personen sind ebenfalls damit sehr gut vom Hintergrund aus dem Durcheinander einer Menge zu lösen.
  • Räumliche Tiefe wird damit perfekt erzeugt.

*Mist, jetzt habe ich doch ein paar Worte mehr verloren als geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.